Donnerstag, 30. Juni 2016

Wachstumsanomalie bei den Blüten der Frangipani Thumbalina


Die ersten Knospen der Plumeria rubra Thumbalina begannen sich diese Woche zu öffnen und was musste ich erstaunt feststellen? Alle Blüten, die sich bis jetzt geöffnet haben, weisen Wachstumsanomalien auf. Sicherlich kommen diese besonderen Formen beim Wachstum einer Plumeria öfters vor und werden von manchen Frangipani-Fans auch geschätzt - ich war aber eher überrascht als begeistert.
 
Diese Anomalien können nicht nur die Blüten betreffen, sondern auch beim Blattwerk und dem Stamm auftreten. Im vergangen Jahr blühte diese Frangipani bereits, jedoch ohne Auffälligkeiten in ihrer Blütenerscheinung.

Ich habe euch ein Foto (links) aus dem verregneten Sommer 2015 herausgesucht. Im Vergleich kann man sehr deutlich den Unterschied in der Blüte bzw. speziell bei den Blütenblätter erkennen. Waren sie im letzten Jahr noch breit und gleichmäßig rund geformt, sind die Blütenblätter in diesem Jahr viel schmaler und fransiger. Man mag es vielleicht nicht glauben, aber es ist wirklich ein und die selbe Frangipani.

So etwas ist bei mir noch nie aufgetreten, deswegen bin ich gespannt, ob die Blüten an einer anderen Blütendolde dieser Frangipani auch Anomalien ausweisen werden.  

Montag, 20. Juni 2016

Erste Blüten bei Plumeria rubra Divine

Die Plumeria rubra Divine beginnt in dieser Saison als erste ihre Knospen zu öffnen. In den vergangenen zwei Wochen war das Wetter sehr unbeständig. Sonne und Regen wechselten sich ab. In den kommenden Tagen soll das Wetter wieder sonniger und wärmer werden. Dann kann die Divine mehr Farbpigmente entwickeln und ihre endgültige Blütenfarbe erreichen.

Samstag, 11. Juni 2016

Frangipanis wieder bei Pflanzen Kölle im Sortiment

Wer Frangipanis liebt und vielleicht die ein oder andere Sorte noch gern sein Eigen nennen will, der kann die Tage im Gartencenter Pflanzen Kölle vorbei schauen. Seit letzter Woche haben die Filialen wieder eine gute Auswahl an verschiedenen Plumerien in ihrem Sortiment. Die Pflanzen sind mindestens zweimal verzweigt und besitzen Blütenstiele, die zum Teil schon Knospen angesetzt haben. Einige von ihnen sind sogar schon erblüht. Folgende Sorten hat Pflanzen Kölle im Angebot und die Preise liegen variieren zwischen 19,99 Euro und 110,99 Euro: Plumeria rubra Divine, Plumeria rubra J.J. Mini White, Plumeria rubra Honeypot, Plumeria rubra Thumbalina, Plumeria rubra California Sunset, Plumeria rubra Sutin Sun, Plumeria rubra Bewitched, Plumeria rubra Passion, Plumeria rubra Angel's Touch, Plumeria rubra Arctic Star sowie noch weitere Sorten ...


Das linke Foto entstand in der Filiale Wildau. Hier gab es aus meiner Sicht die größte Auswahl an unterschiedlichen Frangipani-Sorten. Die Pflanzen machten hier auch einen sehr gepflegten Eindruck. Hingegen dominierten in der Filiale Dahlwitz-Hoppegarten (rechts) die Sorten Divine, JJ Mini White und California Sunset. Die Auswahl war hier dementsprechend überschaubar und die Pflege von einigen Plumerien wurde hier auch nicht konsequent verfolgt.

Blütendolde einer Plumeria rubra California Sunset.
Plumeria rubra Divine: Die Blüten sind noch sehr blass, weil sie im Gartencenter kein direktes Sonnenlicht erhalten.
Blütendolde der Plumeria rubra JJ Mini White

Samstag, 4. Juni 2016

Blütendolden bei verschiedenen Frangipani-Sorten

In diesem Jahr haben drei Frangipani-Sorten zeitgleich Blütendolden angesetzt. Dadurch kann man sehr deutlich kleine Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten erkennen und das bereits vor dem Öffnen der einzelnen Blüten. Die nachfolgende kleine Fotostudie zeigt sehr schön, wie individuell die einzelnen Frangipani-rubra-Sorten sind. Jede von ihnen ist anders, aber auf ihre eigene Art ganz besonders ausdrucksstark.

Die Blütendolde der Plumeria rubra Divine hat einen rötlichen Blütenstiel. Der Blütenboden, aus denen sich die einzelnen Blüten entwickeln, hat einen roten Rand, der ins Grüne übergeht. Die Knospen der Divine sind aktuell noch Grün.

Bei den Knospen der Plumeria rubra Thumbalina fällt einen zuerst der flaumige Blütenboden ins Auge. Dieser war auch schon bereits zu erkennen als sich der erste Blütenansatz zeigte. Während der Blütenstiel Grün mit einem kleinen Rotstich ist, sind die Blütenböden rötlich gefärbt. Die Knospen sind derzeit noch Dunkelrot.

Bei der Plumeria rubra California Sunset ist der Blütenstiel Grün, während die Blütenböden Tiefrot gefärbt sind. In dieser Wachstumsphase sind die Knospen Grün mit dunkelroten Streifen.